Mit frischem Obst durch den Sommer

Sie können Ihren Gästen bei dieser Hitze natürlich auch ein paar Eiswürfel in die Pfanne hauen. Frisches Obst schmeckt aber besser und ist gesünder. Zum Beispiel die Nektarine.

Bereits Plinius d. Ältere beschrieb in seiner „Naturalis historica“ glattschalige Früchte, die wie Pfirsiche aussahen und aus China über Persien nach Europa gelangt waren. Bedeutung erlangte der Nacktpfirsich, wie die Nektarine auch genannt wird, aber erst, als kalifornische Obstbauern sie im 19. Jahrhundert weiterzüchteten. Heute werden Nektarinen hauptsächlich in den USA, Chile und Südafrika, Italien, Frankreich, Spanien und Griechenland angebaut.

Seinen Aufschwung verdankt die Nektarine aber nicht allein schillernden Sortennamen wie „Crimson Gold“, „Red June“ oder „Stark Sungloo“, sondern auch ihren Vitalstoffen. Vitamin A und Beta-Carotin stärken unser Sehvermögen und sind Balsam für unsere Haut. Gleich mehrere B-Vitamine wirken sich positiv auf Nerven und Muskeln aus. Vitamin E schützt unsere Zellen und Vitamin K erhält Herz und Kreislauf gesund. Süße Nektarinen beruhigen empfindliche Mägen. Ihr hoher Kaliumgehalt balanciert den Flüssigkeitshaushalt aus und entwässert den Körper sanft. Ihr Fruchtfleisch ist fettfrei und kalorienarm und hilft somit beim Abnehmen. Und schließlich sorgen Nektarinen auch für gute Laune, weil der darin enthaltene Pflanzenstoff Quercetin die Stimmung hebt und Depressionen vorbeugt.

Saisonobst des Jahres — Nektarinenspalten aus der Fresh Factory

Die Website EatSmarter! empfiehlt Nektarinen als Basis für sommerliche Desserts, Kuchen, Torten und Getränke. Der ganz leicht säuerliche Geschmack passe aber auch hervorragend zu Salaten, hellem Fleisch und Geflügel. Ganz neu auf dem Markt sind Wild-Nektarinen, die eine platte, flache Form haben und Weinberg-Pfirsichen ähneln. Und süße und saftige Spalten im praktischen 2-kg-Großverbrauchergebinde bietet der Obstproduzent Fresh Factory an, damit wir die aktuellen Hundstage gut überstehen. Allerdings nur noch bis Ende August, denn dann neigt sich die Nektarinen-Saison schon wieder ihrem Ende zu. Schade eigentlich.