Share the Fun

Dem Food Report 2020 zufolge ist die Snackification der Esskultur „Ausdruck einer flexibleren, spontaneren und individuelleren Gesellschaft“. Gemäß einer neuen Umfrage teilt sie aber auch gerne. 

Seit es das Internet gibt, ist das Teilen ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Wenn wir auf Facebook Artikel, Bilder und Clips verbreiten oder per Crowd-Funding Umweltprojekte unterstützen, teilen wir anderen unsere Ansichten mit und engagieren uns im Rahmen unserer Möglichkeiten. Dieses Verhalten ist uns mittlerweile so in Fleisch und Blut übergegangen, dass 75 Prozent der vom Aviko-Foodservice befragten Gäste angaben, beim Essengehen oder in der Kneipe sich einen Teller Fingerfood oder Tapas zu teilen. Niemand is(s)t für sich allein.

Appetizer-Teller Mixed von Aviko

Fast die Hälfte der Befragten wünscht sich zudem eine größere Auswahl an Fingerfood, dem in Zeiten der Snackification eine wachsende Bedeutung beigemessen wird. Mehrgängige Menüs sind out — für ein abendfüllendes Mahl hat kaum einer mehr Zeit. Und außerdem macht es jüngeren Zeitgenossen mehr Spaß, sich einen Teller Tapas oder Fingerfood zu teilen. Sie sind es halt nicht anders gewohnt.

„Share the Fun“ heißt denn auch eine Broschüre von Aviko, die zeigt, wie sich Appetizer mit weiteren Komponenten und passenden Dips zu attraktiven Fingerfood-Tellern kombinieren lassen. Das „Inspirationskonzept für geteiltes Fingerfood-Vergnügen“ können Sie sich hier runterladen.