Förderpreis 2020

Jeweils montags stellen wir Ihnen hier die Jurymitglieder des Förderpreises der Gastro Vision vor. Heute: Joe Oehler.

Der 1964 in Köln geborene Diplom-Betriebswirt gehört bereits seit zehn Jahren der Jury des Gastro Vision Förderpreises an. Nach seinem Studium hatte er sieben Jahre lang die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hotelkette Best Western und deren Trainingsinstitut geleitet, bevor er 1999 Geschäftsführer der Einkaufsgesellschaft progros und 2008 von allinvos wurde; für getätigte Einkaufsumsätze im Jahr 2018 hat progros eben erst Rückvergütungen in Höhe von 2,4 Millionen Euro an Hotels ausgeschüttet. An der Hochschule Heilbronn lehrt er im Bereich Supply Chain Management für die Hospitality-Branche und an der Hotelfachschule Heidelberg ist er Gastreferent des Existenzgründer-Seminars. Gemeinsam mit Christian Buer hat er außerdem ein Standardwerk über „Power-Methoden für erfolgreiches Einkaufsmanagement in der Hotellerie” verfasst — Macht Einkauf (Matthaes Verlag).

Der Geschäftsführer der Einkaufsgesellschaft progros gehört seit 2009 der Jury an

Für Joe Oehler ist der Förderpreis der Gastro Vision einer der ersten, wenn nicht sogar der erste wirkliche „Start Up- und Gründerpreis“ der Hospitality-Branche – lange, bevor die Inflation an Awards rund um Start ups begonnen hat:  Das ist das Eine, was den Förderpreis besonders macht. Das Andere sind die „Jung“-Unternehmer mit ihren kreativen Konzepten für die Gastronomie. „Start-Ups, die sich einem harten Pitch aussetzen, die fighten, um diesen Preis zu gewinnen. Dazu kommt eine hochkarätige, kritische und erfahrene Jury. Jeder ist anders. Jeder hat andere Schwerpunkte, Meinungen und Blickwinkel. Nahezu alle Unternehmen haben nach dem Gewinn ihres Förderpreises eine teilweise sogar atemberaubende Entwicklung in der Gastronomie genommen. Das alles zusammen sowie ununterbrochene Kontinuität seit 15 Jahren in Folge verschafft dem Förderpreis diesen ganz besonderen Zauber.

Gründer, Startups und Visionäre aus allen Bereichen der Zulieferindustrie für Hotellerie, Gastronomie und Catering können sich noch bis zum 5. September 2019 um den Förderpreis 2020 der Gastro Vision bewerben, ob sie nun ein neues Food-Produkt, ein innovatives Dienstleistungs- oder Einrichtungskonzept oder eine außergewöhnliche App entwickelt haben.

Hier finden Sie das Bewerbungsformular.