Erfolg auf der ganzen Linie

Die Gastro Vision feierte mit so vielen Ausstellern und Besuchern wie noch nie ihr 20-jähriges Bestehen. 160 Unternehmen präsentierten rund 3.400 Fachbesuchern ihre Innovationen und sorgten für jede Menge Inspiration. Für fünf Tage wurde das Empire Riverside Hotel zum Meeting Point für Entscheider aus Hotellerie, Gastronomie und Catering.

Höre, staune, gute Laune — Aussteller in der Inspiration Lounge

Die Stimmung war entspannt und gut gelaunt, es wurden angeregte Gespräche geführt und neue Kontakte und Kooperationen geknüpft.

Klaus Klische und Andreas Heymann von Aramark verstanden sich prächtig 

„Wir freuen uns über die tolle Resonanz und das viele Lob zum Geburtstag der Gastro Vision. Nach 20 Jahren brennen wir für die Branche wie am ersten Tag. Die Gastro Vision ist und bleibt ein echtes Liebhaberprojekt, und das spürt man deutlich am Spirit unserer Veranstaltung“, resümiert Klaus Klische, der Veranstalter der Gastro Vision.

Recrutainment — wenn eine Stellenanzeige nicht mehr reicht

Das Konzept ging wieder mal auf: Bereits im Foyer erwartete die Besucher ein Escape-Room, in dem eine neue Form der Gewinnung von Mitarbeitern getestet werden konnte.

Wasser ist nicht nur zum Waschen da — Thomas Fortdran an der Vilsa-Bar

Die neugestaltete Stage of Taste und der erweiterte Beverage-Bereich mit vier Bars kamen gut an. Und auf der Stage of Taste und im Kitchen Club waren unsere Köche ständig in Aktion.

Meisterköche — Heiko Antoniewicz und Adrien Hurnungee

Das neue Deli erfreute sich großer Beliebtheit. Der weiterentwickelte Community Table sorgte für Begeisterung. Und die Digital Corner wächst von Jahr zu Jahr.

5 Freunde müsst ihr sein — Aussteller in der Digital Corner

Jeden Abend um 19 Uhr kamen viele Besucher in den Think Tank Out of the Box zum kleinsten Gastro-Talk der Welt. Und auch in den anderen Themenräumen wie Super. Fancy. Cool, #Concepts oder der Inspiration Lounge war immer ordentlich etwas los.

Reges Interesse an neuen Produkten im Deli

Für Rob Hardt, den Bulleit-Brand-Ambassador von Diageo, war es die erste Gastro Vision und damit ein Test für das zweitgrößte Spirituosen-Unternehmen der Welt: „Unser Resümee ist rundum positiv, wir sind begeistert. Eine super Veranstaltung, sehr interessantes Fachpublikum, gute Gespräche, und auch von Handling und Logistik her das Beste, was wir bisher erfahren durften. Wir kommen nächstes Jahr wieder, wenn realisierbar sogar mit unserem kompletten Worldclass-Portfolio.“

Unser Magazin sorgte auch am Radeberger-Stammtisch für Gesprächsstoff 

Für Joe Oehler, den Geschäftsführer der Einkaufsgesellschaft progros, war die Gastro Vision somit mal wieder „die ideale Kombination aus Emotion und Präzision – alles perfekt von der Vorbereitung bis hin zur Durchführung”. Sein Fazit: „Alles top, und bis nächstes Jahr!“

Dem können wir nur beipflichten.