… Christian Kerecsenyi (Art of Oil)

Auf der Gastro Vision begegnen wir immer wieder Entscheidungsträgern, die ein hohes Ansehen in der Gastronomie und Hotellerie genießen. Aber was denken und was fühlen Sie, wovon träumen Sie und welche Schallplatten würden sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Unser Fragebogen gibt Auskunft.

Christian Kerecsenyi studierte an der Metropolitan University in Manchester Business Management und unterrichtet aktuell an einer Münchener Hochschule Studenten in den Fächern „Unternehmensführung und Motivation” sowie „Formen des Handelns”. Nach einem Besuch der Oma seiner Frau Laura, die aus Barcelona stammt, gründete er 2013 Art of Oil, weil sie in Deutschland so verzweifelt gutes Olivenöl gesucht hatten.

Christian Kerecsenyi von Art of Oil erläuterte Rach, worauf es bei der Produktion ankommt

Christian Kerecsenyi erläutert Christian Rach, worauf es bei Olivenöl ankommt

Wie aufgeschlossen sind Sie gegenüber Neuem?

Gegenüber Neuem bin ich sehr aufgeschlossen. Am besten täglich! Es ist sehr spannend, sich von Erstmaligem inspirieren zu lassen und neue Ideen zu finden.

Wie perfektionistisch sind Sie?

Im Bezug auf ART OF OIL bin ich sehr perfektionistisch und arbeite akribisch. Privat ist eher das Gegenteil der Fall.

Wie gesellig sind Sie?

Extrem gesellig! Ich fühle mich nur in Gesellschaft richtig wohl. Ich halte es nicht sehr lange alleine aus und muss dann wieder unter Leute.

Wie rücksichtsvoll und kooperativ sind Sie?

Ich bin ein sehr kooperativer Mensch, denn nur so kann man langfristig alle Seiten zufriedenstellen. Ohne aufeinander Rücksicht zu nehmen, funktioniert es meiner Meinung nach weder in der Arbeitswelt noch im Privatleben.

Christian Kerecsenyi (links) mit seinem Art-of-Oil-Team

Das Art-of-Oil-Team mit Christian und Laura Kerecsenyi (links) 

Sind Sie leicht verletzlich?

Menschen, die mir sehr nahe stehen, bringen mich schnell aus der Ruhe, ansonsten gehe ich die Dinge eher gelassen an. Aber als verletzlich würde ich mich nicht bezeichnen.

Lassen Sie sich bei Stress leicht aus der Ruhe bringen?

Das kommt auf die Personen und die Situation an.

Neigen Sie dazu, andere zu kritisieren?

Natürlich. Konstruktive Kritik ist nicht böse gemeint. Es kommt immer auf den Ton an. Ebenfalls nehme ich sehr gerne Kritik anderer an. Ansonsten kann man sich schlecht weiterentwickeln.

Welches Kochbuch sollte in keiner Küche fehlen?

SALT. FAT. ACID. HEAT von Samin Nosrat.

Bildschirmfoto 2018-05-14 um 22.25.58

Was trinken Sie nach Feierabend?

Das kommt auf den Ausgang des Tages an — Bier, Wein, Wasser. Und im Winter Tee.

Welche 5 Platten oder CDs würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen?

Ich würde niemals auf eine einsame Insel gehen. Da würde mich auch Musik nicht umstimmen.

Ihr Credo?

Whatever it takes!