Der vom Street-Art-Künstler Rebelzer gestaltete Street Food Market stellt Konzepte und Produktideen vor, die eine neue und moderne Käuferschicht anziehen. So „hot“ wie dieser Trend sind auch die dort präsentierten Produkte.

Pop für den Gaumen

Für den Milram Food Service hat Heiko Antoniewicz ein Fingerfood-Menü kreiert, das aus einer Sommerrolle mit Kräuter-Dip als Vorspeise, einer gebeizten Makrele mit Kartoffel-Crumble als Hauptgang und dem Fruchtjoghurt „Sizilianische Zitrone” als Dessert besteht. Jeder Gang ist somit ein Akkord der Aromen und das Menü „Pop für den Gaumen”.

Little Cones by Milram & Antoniewicz

Little Cones by Milram & Antoniewicz

Heiß und lebenslustig

Von der mexikanischen Küche inspiriert wurde Tulip, ein Spezialist für hochwertige Fleischprodukte. Für die neuen Geschmacksrichtungen seiner Pulled Porks verwendet Tulip Chipotle, getrocknete und anschließend geräucherte Chilischoten, deren extrem scharfer Geschmack an Jalapenos erinnert und den Speisen einen extra scharfen Kick verleiht.

Chipotle-Chili-Tacos von Tulip

Chipotle-Chili-Tacos von Tulip

Der Trend zur Süßkartoffel

Eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Pommes frites geraten Süßkartoffel-Pommes immer mehr in den Fokus. Die orangerote Knolle eignet sich zwar bei weitem nicht nur für Pommes, die Sweet Diced Potatoes von Aviko lassen sich aber in Pfanne, Friteuse und Backofen im Handumdrehen zubereiten und geben jedem Gericht eine besondere Note.

Sükartoffel-Wok von Aviko

Süßkartoffel-Wok von Aviko