Unsere Mitarbeiter kennen Sie oft nur vom Telefon. Damit Sie auch wissen, mit wem Sie es zu tun haben, stellen wir sie Ihnen hier vor. Heute: Stefan Schmitz.

Eine besondere Beziehung zu Musik hat der Grafikdesigner Stefan Schmitz, 44, von Geburt an, wurde er doch exakt an jenem Tag geboren, als die legendäre Deutsch-Rockband Ton Steine Scherben den Song „Jenseits von Eden“ aufnahm. Nachdem er in seiner Heimatstadt Husum als Sänger und Gitarrist bei Artificial Flavour gespielt hatte, zog er 1993 nach Hamburg, wo er zehn Jahre lang bei der TV-Produktionsfirma MME (= Me, Myself & Eye, (u.a. MTV, VH-1 und Bravo TV) die Grafikabteilung leitete, bevor er sich 2005 selbstständig machte.

Grafik

Inspiriert von Shepard Fairy & Street Art — Stefan Schmitz

Seitdem gestaltet der Doktor, wie er seit seiner MME-Zeit genannt wird, nicht nur die Einladungsbroschüren und Logos der Gastro Vision, die Banner und Pins, Poster und Flyer, sondern auch  TV-Sendungen, Bücher, Verpackungen und Websites. Wenn einer weiß, was cool aussieht, dann ist es der Doktor, der auch die Instagram-Seite der Gastro Vision betreut.

Ahoi! Der Doktor wei, wo's langgeht.

Ahoi! Der Doktor weiß, wo’s langgeht.

In seiner Freizeit spielt der Hobby-Koch und verheiratete Vater einer 14-jährigen Tochter Tischtennis in der 6. Herrenmannschaft des FC St. Pauli, deren Mannschaftskapitän er auch ist und die aktuell auf einem Aufstiegsplatz steht. Forza!