Auf der Gastro Vision begegnen wir immer wieder Entscheidern, die ein hohes Ansehen in der Gastronomie und Hotellerie genießen. Aber was sind das für Leute? Was denken und was fühlen sie, wovon träumen sie und was würden sie gerne noch einmal erleben? Unser Fragebogen gibt Auskunft.

Heute: Michael Fritz (Viva con Agua)

Bereits seit einigen Jahren ist Viva con Agua das offizielle Wasser der Gastro Vision. In diesen Tagen feiert die Initiative, die Wasserprojekte der Welthungerhilfe unterstützt und so Menschen mit Trinkwasser und sanitären Anlagen versorgt, ihr zehnjähriges Bestehen.

Immer dabei und ständig unterwegs in Äthiopien, Uganda oder auf Rock-Festivals ist Michael Fritz, 32, der in Ludwigsburg zur Schule ging, in Heidelberg Anglistik und in Hamburg Geschichte studierte und wohl Lehrer geworden wäre, wenn Viva con Agua ihn nicht nach seinem Studium als „Konzeptionsaktivist“ angestellt hätte.

Michael Fritz und der Deutsch-Rock-Sänger Clueso

Michael Fritz und der Deutsch-Rock-Sänger Clueso (links)

Mit wem hätten Sie gerne mal ein Dinner for Two — und warum?

Mit Leonardo Di Caprio … um ihn zu vivaconaguatisieren, was sonst?

Wem haben Sie es zu verdanken, dass Sie heute der sind, der Sie sind?

Papa, Mama, Schwestern, allen Freunden und besonders Benny Adrion.

Bei wem müssen Sie sich noch entschuldigen — und wofür?

Beim ersten Praktikanten von Viva con Agua auf dem SPLASH 2008.
Wir haben seinen Bus nicht gut behandelt.
3001 Kino – einmal eine Kooperation vermasselt!

Ihr erster Drink?

Muttermilch.

Ihr Lieblingsessen?

Kässpätzeln.

Auch im Schlauchboot sammelt Michael Fritz Pfandbecher auf Pop-Festivals

Auch im Schlauchboot sammelt Michael Fritz Pfandbecher auf Pop-Festivals

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Allen Menschen den freien Zugang zu sauberem Wasser ermöglichen!

Würden Sie heute noch einmal alles genauso machen — und was nicht?

Auf keinen Fall 🙂
Doch, ich bin sehr zufrieden.

Ihr Held in der Geschichte — und heute?

Mein Held ist immer der, mit dem ich mich gerade engagiere.

Welche natürliche Begabung hätten Sie gerne?

Still sitzen.

Ihr wichtigster Charakterzug?

Aktivität.

Empfang durch den Dorfältesten in Uganda

Empfang durch den Dorfältesten, irgendwo in Uganda

Ihr Credo?

Carpe diem.

Wo würden Sie gerne leben?

Da, wo ich bin.

Welche drei Gegenstände würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen?

Viva-con-Agua-Wasserflasche, Goldeimer-Klopapier, Walkman.

 

Titelfoto: Stefan Groeneveld