Gesund und natürlich — Arctic Power Berries

Eveliina Suoyrjö arbeitete als Stylistin in der Modeindustrie und Anna Ojutkangas als Sporttherapeutin, als die beiden in London lebenden Finninnen sich eines Tages eingestanden, dass sie Beeren aus ihrer Heimat arg vermissten, weil die nicht so wässrig, matschig und geschmacklos sind wie jene aus britischen Supermärkten. Jedes Mal, wenn sie nach Lappland zurückkehrten, freuten sie sich auf den frischen Geschmack der arktischen Beeren, die sie schon als Kinder einfach gepflückt hatten, wenn sie Hunger hatten. Und so lag die Frage nahe: „Vielleicht geht es anderen ja genauso?“

Arctic Power Berries

Arctic Power Berries

Also gründeten die beiden die Firma Arctic Power Berries und entwickelten ein Pulver, dem wilde Cranberries seine dunkelrote Farbe verleihen und das sowohl beim Backen als auch beim Kochen verwendet werden kann. Einem Smoothie verleiht es einen gehörigen Vitaminkick und ein Müsli wird nicht nur farblich durch einen Teelöffel aufgewertet, sondern vor allem auch geschmacklich.

Für Eve und Anna ist ein gesundes Frühstück ohnehin die liebste Mahlzeit des Tages, weil es den Körper mit Energie auftanke. Während Eve ihr Porridge durch Bananen, Kokosnussflocken und Nüsse ergänzt, mischt Anna ihrem Müsli Joghurt und einen Klecks Honig unter. Allein auf einen Teelöffel Berry Powder wollen beide nicht mehr verzichten. Denn Cranberries beugen nicht nur Blasenentzündungen vor, sondern schützen auch das Herz-Kreislauf-System und den Blasen-Nieren-Trakt vor Erkrankungen, weil sie viele Antioxidantien enthalten und den Cholerestinspiegel senken.

Arctic Power Ladies

Arctic Power Ladies

In Deutschland lassen Anna und Eve ihr veganes, laktose- und glutenfreies Cranberry-Pulver von Foodist vertreiben, einem Anbieter von handgefertigten und gesunden Lebensmitteln, der auch an der Gastro Vision Roadshow teilnimmt.