Kaum zu glauben, aber wahr: Wer keinen Alkohol trinkt, stirbt früher.

Eine Studie der University of Texas, für die 1.824 Teilnehmer befragt wurden, bestätigt nun, was die Toten Hosen schon seit Jahren behaupten: „Kein Alkohol ist auch keine Lösung.“
In dem untersuchten Zeitraum von 20 Jahren waren 41 Prozent der Gelegenheitstrinker und 60 Prozent der Alkoholiker vorzeitig gestorben. Von den überzeugten Abstinenzlern verschieden hingegen 69 Prozent vor dem Ende ihrer durchschnittlichen Lebenserwartung. Um zu keinem falschen Ergebnis zu kommen, hatten die Wissenschaftler andere lebensverkürzende Faktoren wie Sport, das Streben nach beruflichem Erfolg und die allgemeine (Un-) Zufriedenheit rausgerechnet.
Die texanischen Wissenschaftler erklären sich das unerwartete Ergebnis damit, dass jemand, der gern in Gesellschaft trinke, ein erfüllenderes Sozialleben habe, und verweisen auf andere Studien, denen zufolge Abstinenzler öfter unter Depressionen litten als Gelegenheitstrinker, weil sie einsam seien und isoliert lebten.

BraufactuM_Becher

Um unser aller Seelenheil im Besonderen und die Bierkultur im Allgemeinen macht sich währenddessen BraufactuM verdient, ein Tochterunternehmen von Radeberger, der größten deutschen Brauereigruppe. Für ihre Bierkompositionen verwendet die innovative Brauerei nur sorgfältig ausgesuchte Rohstoffe. Die malz- oder hopfenbetonten Craft-Biere reifen in Barriquefässern aus amerikanischer Eiche. Und durch die Zugabe von edlen Früchten zum Gärprozess entstehen einzigartige Geschmacksharmonien, die jeden Gedanken an Abstinenz absurd erscheinen lassen. Auf der nächsten Gastro Vision schenkt BraufactuM neben selbstgebrauten Bieren auch Kreationen der besten Braumeister der Welt in unserem Beef Club aus. Wohl bekomm’s!