Auf der Gastro Vision begegnen wir immer wieder Entscheidern, die ein hohes Ansehen in der Gastronomie und Hotellerie genießen. Aber was sind das für Leute? Was denken und was fühlen sie, wovon träumen sie und was würden sie gerne noch einmal erleben? Unser Fragebogen gibt Auskunft.

Den Anfang macht Klaus Klische, 50, der Initiator der Gastro Vision und Co-Geschäftsführer der Fresh Factory.

 

Portrait_Klaus Klische

Mit wem hätten Sie gerne mal ein Dinner for Two — und warum?

Mit Barrack Obama, um seine Sicht der Welt zu erfahren.

Wem haben Sie es zu verdanken, dass Sie heute der sind, der Sie sind?

Meinen Eltern und meinen Ausbildern.

Bei wem müssen Sie sich noch entschuldigen — und wofür?

Beim FC St Pauli, weil ich 2014 nicht an den Verbleib in Liga 2 geglaubt habe.

Ihr erster Drink?

… war ein Bier.

Ihr Lieblingsessen?

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Gurkensalat.

Klaus Klische und Stefan Marquard

Klaus Klische und Stefan Marquard

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Den Appalachian Trail wandern.

Würden Sie heute noch einmal alles genauso machen — und was nicht?

Ja, ich würde mit 18 reich heiraten 🙂

Ihr Held in der Geschichte — und heute?

Helmut Schmidt, Angela Merkel.

Welche natürliche Begabung hätten Sie gerne?

Musikalisch sein.

Ihr wichtigster Charakterzug?

Gerechtigkeitssinn.

Ihr Credo?

Nicht stehen bleiben, weitermachen.

FC St. Pauli-Fan Klaus Klische mit Neven Subotic

FC St. Pauli-Fan Klaus Klische mit Neven Subotic auf der Gastro Vision 2016

Wo würden Sie gerne leben?

New York City.

Welche drei Gegenstände würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen?

Rum, Cola, Eis.